1. Godesberger Judo Club e.V. Judo | Taekwondo | Fitness | Selbstverteidigung

Der Judogi

Auf dieser Seite erfahrt Ihr, was ein Judogi ist, wie dieser cool transportiert werden kann und va. wann Ihr einen braucht – und auch wo man einen kaufen kann.

Beschreibung

Der Judogi ist die Kleidung (jap. Keikogi), die bei Ausübung des Judosports Judo getragen wird. Es besteht aus einer Jacke, die in Sashiko-muster (Reiskorn) und Hishisashi-muster (Diamant) gewoben wurde, sowie einer Hose. Die Jacke wird mit einem Gürtel (jap. Obi) zusammengehalten.

Der Judogi besteht aus Baumwolle und ist normalerweise weiß, kann aber auch (seit 1997) bei Wettbewerben auch blau sein. Der Judogi besteht aus reißfester Baumwolle, so dass man daran ziehen und reißen kann, ohne dass dieser reißt. Andere Kampfkünste haben regelmäßig leichtere weniger reißfeste Gis, die auf Dauer den „Reißanforderungen“ des Judos nicht gerecht werden…

Wichtiger Hinweis für Groß und Klein: Der Judogi soll im Interesse aller sauber, generell trocken und ohne unangenehmen Geruch sein.

Transport

Am einfachsten ist es sein Judogi in einer Tasche zu transportieren. Es geht aber auch ohne Tasche, und zwar wie folgt:

Brauche ich wirklich einen eigenen Judogi?

Ja und Nein.

Ja: Ohne Judogi kann man auf Dauer nicht vernünftig Judo betreiben.

Aber: Natürlich kann jeder bei uns ein Probetraining ohne Judogi besuchen. In den ersten Stunden läßt sich vieles ohne Judogi bewerkstelligen. Dann sollte der/die angehende Judoka leichte Sportkleidung haben (z.B. T-Shirt und Jogginghose). Wir haben auch für Not- und Unfälle einige Leihanzüge.

Wo kann man einen Judo-Gi kaufen?

Bei uns!
Bei uns könnt Ihr auch Judoanzüge kaufen. Wir bestellen regelmäßig bei unserem Lieferanten und verkaufen diese Anzüge an unsere Mitglieder zu vergünstigten Konditionen weiter. Sprecht die Trainer an, wenn Ihr Interesse habt.
Was haben die Mitglieder davon?
Auf diesem Wege kommen unsere Mitglieder preisgünstig an hochwertige Anzüge heran. Wir sind dabei immer etwas günstiger als die Online-Angebote – und bei uns könnt Ihr den Anzug auch anprobieren.
Was hat der Verein davon?
Der Verein hat auch etwas davon. Der Verein verdient minimal an dem Verkauf der Anzüge, wenn/soweit wir aufgrund der Mengen, die wir kaufen, Vereins- bzw. Mengenrabatt bekommen. Der etwaige „Gewinn“ kommt aber in die Vereinskasse und kommt damit dem ganzen Verein zugute, daran bereichert sich kein Trainer oder sonstige Einzelperson.
Wo ist der Haken?
Das ist einfach. Wir sind kein Laden und haben nicht immer alles in der richtigen Größe im Lager. Wir bestellen aber regelmäßig die Kinderstandardgrößen. Es kann aber sein, daß Ihr die ein oder andere Woche warten müsst.

Nutzen der Falttechnik

Diese Falttechnik sollten Kinder lernen, dann sind sie nämlich in der Lage Ihren Judogi so wie „Judo Boy“ (Zeichentrickfilm von 1969) zu tragen – und das ist very cool!